Gemeindewahlausschuss lässt alle Wahlvorschläge zu





Die Reihenfolge lautet:

1. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)
2. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
3. Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
4. Freie Demokratische Partei (FDP)
5. Freie Wähler Kreisverband Stuttgart e.V. (Freie Wähler)
6. Stuttgart Ökologisch Sozial (SÖS)
7. DIE LINKE (DIE LINKE)
8. DIE REPUBLIKANER (REP)
9. Alternative für Deutschland (AfD)
10. Piratenpartei Deutschland (PIRATEN)
11. DIE STAdTISTEN (STAdTISTEN)
12. Studentische Liste - junges Stuttgart

Insgesamt stellen sich 668 Bewerber zur Wahl. Auf zehn Listen stehen je 60 Bewerber, auf der Liste der Republikaner sind es 45, auf der Studentischen Liste - junges Stuttgart 23 Bewerber.



Artikel lesen
Nordstream 2 – Was denn nun ?

Nordstream 2 – Was denn nun ?

Wer steckt denn den Vorteil ein. Klar kosten diese Pipeline ein Vermögen, aber die Kosten sind schneller drin als der Winter kommen wird. Bleib also der Betreiber, also die Russen. Egal welche Firmen nun dazwischen stehen, wird es wohl Putin und sein.....
mehr Infos





Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Verbrecherjagt | Telefonspam | Wohnmobilreisen

Werbekunden
Anmelden
Login
Uspikhiv Ukrayini Uspikhiv Ukrayini
Atom Kraft Ausstieg 200
22

15. April 2023 ist nun Ende